Home
Impuls für jeden Tag  » Die gute Saat  » Leben ist mehr

Wohin geht die Reise?

Der Countdown läuft! Die globalen Probleme nehmen bedrohliche Ausmaße an. Man denke an die anhaltende Finanzkrise den Terrorismus oder weltweit grasierende Pandemien. Trotz allem Wissen, aller Erfahrung und aller Informationsfülle wird die für die Endzeit vorhergesagte Ratlosigkeit schon deutlich spürbar. » Lukas 21,25 «

Die reichsten Länder der Welt sind hoffnungslos Überschuldet. Hemmungslose Habgier und gewissenlose Geschäftsgebaren haben jedes Vertrauen zerstört. Der Ruf nach einer neuen Weltordnung wird immer lauter. Doch wie wird diese schöne, neue Welt aussehen?

Aktuelle Videobotschaft

Der Point of no return ...

ist längst Überschritten. Der Gott der Bibel hat in unserer Gesellschaft fast schon Hausverbot. Wir wollen nicht, dass dieser über uns herrsche, so schrie einst die aufgehetzte Volksmenge vor der Kreuzigung Jesu.

Die Kreuzesüberschrift "Jesus der Nazaräer der König der Juden" war in hebräisch, griechisch und lateinisch verfasst. In der Ablehnung des Sohnes Gottes gab es einen breiten Konsens quer durch die Gesellschaft. Die drei Sprachen stehen symbolisch für die damalige religiöse, intelektuelle und politische Welt. Ist es heute anders?

Einen Gott der Werte vorgibt und Maßstäbe setzt, menschliches Tun und Treiben nicht einfach billigt, sondern kritisiert, verurteilt und zur persönlichen Buße und Umkehr aufruft, ist unbequem und passt nicht zu dem selbstgefälligen Geist unserer Tage.

Die fortschreitende Gottlosigkeit wird alle Dämme brechen lassen. Handeln gegen die Gebote Gottes ist Programm geworden. Die Zeit des Endes hat schon längst begonnen und die Zeichen dieser Zeit sind nicht mehr zu übersehen. Lesen Sie folgende Beschreibung der Bibel ...

Dieses aber wisse, dass in den letzten Tagen schwere Zeiten da sein werden; denn die Menschen werden eigenliebig sein, geldliebend, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, heillos, ohne natürliche Liebe, unversöhnlich, Verleumder, unenthaltsam, grausam, das Gute nicht liebend, Verräter, verwegen, aufgeblasen, mehr das Vergnügen liebend als Gott, ... und von diesen wende dich weg.! Die Bibel - 2.Timotheus 3

Komm zum Kreuz

Gottes Wort ist ganz persönlich adressiert. Die Aufforderung der Bibel lautet schlicht und einfach kehre um und glaube an das Evangelium. Wenn Sie dem plötzlichen Verderben entgehen wollen dann kommen Sie zum Kreuz Jesu. Gehen Sie an den Leiden des Christus nicht achtlos oder lästernd vorüber, sondern fragen Sie sich doch einmal, was das mit mir ganz persönlich zu tun hat. « Denn um unserer Übertretungen willen war er zerschlagen, um unserer Sünden willen verwundet, die Strafe zu unserem Frieden lag auf ihm » Jesaja 53

 

Wenn sie sagen: Friede und Sicherheit! dann kommt ein plötzliches Verderben über sie, wie die Geburtswehen über die Schwangere; und sie werden nicht entfliehen. 1.Thessalonicher 5

Es gibt Hoffnung

Es ist nicht gleichgültig was wir glauben oder wem wir glauben. Jesus Christus sagt: "Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater, als nur durch mich." Auch wenn viele Menschen mit der Bezeichnung "Vater" nichts Angenehmes verbinden können, bleibt doch wahr, dass Gott uns ein liebender Vater sein möchte und daran interessiert ist uns vor dem kommenden Gericht zu bewahren und zu erretten für sein himmlisches Reich.

Weitere Texte
» Gratis - Infoheft für Interessierte

Hoffnung für die Zukunft

Hoffnung für die ZukunftZukunft und Hoffnung aus dem Blickwinkel der Bibel. In diesem Heft geht es um den Plan Gottes mit dieser Welt und uns Menschen. Die Themen der einzelnen Kapitel wechseln immer wieder zwischen ganz persönlichen Aspekten der Zukunft und den gesellschaflichen Entwicklungen in unserer Zeit.

 
© 2020 - leben-und-glauben.de